PDE-Elektronik
Dipl.Ing.Dr.techn. Peter Düll
PDE-Elektronik · Herbert Rauchgasse 26 · A2361 Laxenburg · office@pde-elektronik.at · Tel: 0043 2236 71647 · Fax: 0043 2236 71647

Der 1.Teil der Reihe beschreibt Widerstände, Kondensatoren, Spulen, Trafos. Als Halbleiter-Bauelemente Dioden und integrierte Spannungsregler. Von den elektromechanischen Bauelementen werden Schalter, Steckverbinder, Klemmen und Sicherungen beschrieben. Zum Nachbau ist ein Steckbrett mit einem Netzteil und einer einstellbaren Spannungsquelle (1 V bis 19 V, 0,4 A) vorgesehen. Das Steckbrett mit dem Netzteil ermöglicht die Inbetriebnahme aller in den weiteren Teilen der Buchreihe beschriebenen Module ohne Drahtverbindungen.
 
Verlag Buschfeuer            http://www.buschfeuerverlag.com

         ISBN 978-3-9503246-0-0     VK-Preis  € 35,50

Der 2. Teil setzt die Grundlagen fort. Beschreibt Bipolare- und Feldeffekt-Transistoren, Operationsverstärker, elektroakustische Bauelemente wie Mikrofone und Lautsprecher. Im theoretischen Teil wird die Dimensionierung von Transistorverstärkerschaltungen und Gegentaktschaltungen beschrieben. Der praktische Teil gibt die Anleitung zum Bau einer kompletten NF-Verstärkeranlage mit Vorverstärker (eingebautes Mikrofon), Klangeinstellstufe und Gegentaktendstufe mit Lautsprecher (Max.: Verstärkung 70 dB, 3 W, 0(3) Hz bis 100 kHz).

Verlag Buschfeuer          http://www.buschfeuerverlag.com

       ISBN 978-3-9503246-1-7      VK-Preis   € 33,-

Der 3. Teil befasst sich mit Digitaltechnik. Er erklärt Schaltalgebra,  kombinatorische und sequentielle Logik und beschreibt Logikfamilien (TTL und CMOS), Schwellwertschalter, Timer und Quarzoszillator. Zum Nachbau ist ein Universal-Zählmodul zur Frequenzmessung, Zeitmessung und Ereigniszählung mit Quarzgenauigkeit beschrieben. Er besitzt eine 4-stellige LED-Anzeige mit Bereichsumschaltung (Messbereich: 1 Hz bis 10 MHz, bzw. 1 ms bis 10000 s).

Verlag Buschfeuer          http://www.buschfeuerverlag.com

       ISBN 978-3-9503246-2-4      VK-Preis   € 33,-

Der 4. Teil befasst sich mit der Hochfrequenztechnik (HF). Er führt in das Wesen der elektromagnetischen Wellen ein, erklärt deren Entstehung, Anwendung und Ausbreitung. Ein Kapitel ist den komplexen Zahlen gewidmet, da komplexe elektrische Größen in der HF-Technik unumgänglich sind. Die Berechnung von Kondensatoren, Spulen und deren Kombinationen in Schwingkreisen und Bandfilter folgt. Modulations- und Demodulationsprinzipien, Oszillator- und Empfangsschaltungen und auch Antennen werden beschrieben. Bei den Bauteilen werden die für HF relevanten Eigenschaften angegeben und spezielle Hochfrequenz-Bauteile beschrieben.
 Als praktische Anwendung wird der Selbstbau eines Moduls erklärt, der einen kompletten Kurzwellen-Superhet beinhaltet, der in vier Bereichen die gesamten Kurzwellen von 3,5 MHz bis 30 MHz empfängt. Er besitzt einen Eingangsverstärker mit zwei Kreisen, getrennte Misch- und Oszillatorstufen, zwei ZF-Verstärker mit vier Kreisen und einen Beat-Oszillator (455 kHz). Die Empfindlichkeit geht bis an die Rauschgrenze. Der Demodulator liefert 4 Vs NF-Spannung. Die Frequenzwahl erfolgt durch einen vierstufigen Schiebeschalter und einem Grob - und Feineinstellpotentiometer.

 Verlag Buschfeuer          http://www.buschfeuerverlag.com

                                                       ISBN 978-3-9503246-3-1      VK-Preis   € 33,-


 

Der 5. Teil befasst sich mit der Leistungselektronik für Wandlerschaltungen und Antriebe und den Leistungshalbleitern für Schaltbetrieb. Bisher noch nicht erwähnte Gebiete wie AD- und DA-Wandlung,  Regelungstechnik, Optoelektronische und magnetfeldabhängige Bauelemente werden beschrieben. Die Grundlagen der Motoren und Relais werden ebenfalls behandelt. Beispielschaltungen für Schaltnetzteile, Leistungsbrücken und insbesondere die Ansteuerung von BLDC-Motoren werden ausführlich erklärt.
Als praktische Anwendung wird der Selbstbau eines Dimmer-Moduls, eines DC-DC-Wandler-Moduls und ein Modul mit der Ansteuerschaltung für einen 3-Phasen-BLDC-Motor beschrieben. Der Dimmer ist für 9 VAC mit einem Triac aufgebaut. Der DC-Wandler liefert  mit einem modernen Schaltregler-IC 3,3V, 2A. Der BLCD-Modul kann auch extern mit bis zu 48 V versorgt werden und dann einen Motorstrom von maximal 2 A abgeben. Die Steuerung enthält eine Strombegrenzung und Drehzahlregelung in beiden Drehrichtungen und Bremsbetrieb.

 Verlag Buschfeuer          http://www.buschfeuerverlag.com

                                                       ISBN 978-3-9503517-1-2      VK-Preis   € 35,-


 
letzte Änderung: 16.12.2014